page background image
X

Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu optimieren.
Durch die Nutzung der Internetseite erklären Sie Ihre Zustimmung zu unserer Cookie-Richtlinie .    OK

Orthomolekularmedizin & Vitalstoffberatung

Orthomolekulare Medizin – Du bist was du isst!

Ernährung Frühstück

Therapie und Prävention bei Vitalstoffmangel

 

Orthomolekular Medizin kann eingesetzt werden bei:

  • Chronischem Erschöpfungssyndrom
  • Burnout
  • Migräne
  • Akne
  • Depressionen
  • Allergien
  • Neurodermitis
  • Psychische Belastungen
  • Reizdarm
  • Verdauungsbeschwerden
  • Schlechtem Stoffwechsel
  • Bluthochdruck
  • Infektanfälligkeit bzw. Immunschwäche
  • Dauerstress
  • Schlafstörungen
  • erhöhter Bedarf an Nährstoffen (z.B. Schwangerschaft)
  • Herzkreislauferkrankungen
  • Grippale Infekte
  • Arteriosklerose
  • Rheuma
  • Stärkung des Immunsystems
  • Entgiftung und Ausleitung von Schwermetallen
  • MS (Multiple Sklerose)

 

Bei vielen körperlichen und psychischen Beschwerden können hochdosierte Vitalstoffe im Rahmen der orthomolekularen Therapie wie Medikamente lindernde oder heilende Wirkungen haben, meistens ohne Nebenwirkungen. Ein Heilversprechen gibt es nicht. Verschiedene Studien belegen allerdings dass es zu deutlichen Verbesserungen kommen kann. Oft wird es als Ergänzung zur Schulmedizin empfohlen.

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente werden oftmals nicht genügend aufgenommen. Die heutige schnelle Ernährung ist oft hochkalorisch aber sehr nährstoffarm. Stress, psychische Belastungen, Medikamente und viele Krankheiten sind Nährstoffräuber und verbrauchen gern die körpereigenen Speicher. Man wird schlapp, ausgelaugt, chronisch müde, nicht mehr belastbar und schläft immer schlechter. Oft wird auch übersehen, dass nicht alle Nährstoffe, die wir aufnehmen, auch tatsächlich ins Blut aufgenommen werden und damit den Zellen zur Verfügung stehen. Die Nährstoffe werden hauptsächlich im Darm aufgenommen und dann erst ins Blut abgegeben. Wenn der Darm bzw. die Verdauung nicht einwandfrei funktionieren, werden die Nährstoffe nicht mehr aufgenommen. Unser Körper benötigt aber für die meisten Vorgänge und arbeiten sämtliche Vitamine und Nährstoffe. Zum Beispiel benötigen Knochen Kalzium, Muskeln Magnesium, die Augen Vitamin A, die Blutgerinnung Vitamin K, die Schilddrüse Jod, die Gute Laune benötigt Vitamin D usw. Kein Organ lebt von Luft und Liebe! Lassen Sie sich individuell beraten, bringen Sie gern ein Blutbild mit oder wir lassen eines für Sie anfertigen.

Einsatzmöglichkeiten:

Stress: Permanenter Zeit- und Leistungsdruck, Erreichbarkeit rund um die Uhr, Doppelbelastung durch Beruf und Familie – Energie verschwindet, man brennt völlig aus!

Haut: Akne, Neurodermitis, schlaffe ausgelaugte und fahle Haut? Tiefe Falten? Man sieht mit einem deutlichen Mangel oft schnell „verlebt“ aus! Akne? - Die Haut ist ein großes Entgiftungsorgan!

Psyche, geschwächtes Immunsystem, gereizter Darm: Vieles kommt aus dem Darm. Die Laune, Entscheidungen aus dem Bauch heraus, 90 % des Immunsystems sitzt im Darm.